1906 wurde der „Arbeitgeberverband für den Kreis Olpe e. V.“ gegründet. Zum 1. Vorsitzenden wurde Herr Wilhelm Pfeiffer (1906 bis 1918), Inhaber der Heggener Walzwerke, gewählt. Sitz des Verbandes war Attendorn, eingetragen in das Vereinsregister von Attendorn. Es gehörten dem Verein insgesamt 38 Betriebe mit ca. 4.000 Arbeitnehmern an. Erster Geschäftsführer des AGV Olpe wurde 1919 (bis 1921) Herr Justizrat Eugen Dingerkus.

Am 06. April 1935 löste sich der Verband auf und es erfolgte die Löschung des Verbandes aus dem Vereinsregister.

Am 12. Februar 1946 fand im Hotel Tillmann in Olpe die Gründungsversammlung des neuen Arbeitgeberverbandes Olpe statt. Nach Anerkennung durch die Behörden erfolgte die Neugründung am 08. April 1946 und die Eintragung in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Olpe am 12. Juni 1946.

 

Der AGV Olpe konnte einige Jubiläen feiern, so

 

im Jahre 1931

25 Jahre Arbeitgeberverband (seit 1906)
Hierzu wurde ein Festschrift vom GF Dr. Johannes Sion erstellt

im Jahre 195650 Jahre Arbeitgeberverband (seit 1906)
Hierzu wurde eine Chronik erstellt
im Jahre 1981  75 Jahre Arbeitgeberverband (seit 1906)
Hierzu fand eine Ausstellung „Mensch im Betrieb – gestern-heute-morgen“ in der Stadthalle Olpe statt,
Erstellung der Publikation des Festvortrags von Herrn GF Horst Ruegenberg mit dem Titel „Zur Geschichte des Arbeitgeberverbandes für den Kreis Olpe e.V. und seiner Wirtschaft“
im Jahre 2006100 Jahre Arbeitgeberverband 
(Jubiläumsveranstaltung in Verbindung mit der Unternehmertagung 2006 in der Stadthalle Olpe,
Erstellung der Festschrift „100 Jahre Arbeitgeberverband Olpe“)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der heutige Arbeitgeberverband für den Kreis Olpe e. V. ist ein gemischtwirtschaftlicher Arbeitgeberverband. Die Firmen der Metall- und Elektroindustrie bilden die Fachgruppe Metall. Hier ist die Mitgliedschaft mit und ohne Tarifbindung möglich. Für die restlichen Branchen besteht im Arbeitgeberverband Olpe keine Tarifbindung.